stahlmarkt

News

10.02.2016 - Paul Wurth

Salzgitter Flachstahl erteilt Endabnahme für neuen glockenlosen Gichtverschluss am Hochofen B

stahl und eisen - 

Im Rahmen einer Neuzustellung des Hochofens B der Salzgitter Flachstahl GmbH (SZFG) hat Paul Wurth den glockenlosen Gichtverschluss grundlegend modernisiert und in Betrieb genommen. Die Neuzustellung des Hochofens B in Salzgitter wurde in nur 80 der geplanten 85 Tage abgeschlossen. Das erste Roheisen wurde am Samstag, dem 14. November abgestochen. Paul Wurth war von SZFG im August 2014 mit einer komplexen Modernisierung des bestehenden glockenlosen Gichtverschlusses beauftragt worden. Das Chargiersystem war zur Erstinbetriebnahme des Ofens im Jahre 1993 installiert worden und seitdem praktisch ununterbrochen in Betrieb.

Quelle: Paul Wurth S.A., Luxemburg
AISTech 2016
10.02.2016 - China

Inteco erhält weitere Aufträge von Fushun Special Steel

stahl und eisen - 

Der österreichische Anlagenbauer Inteco melting and casting technologies GmbH wird 2016 insgesamt drei neue Anlagen an den chinesischen Edelstahlproduzenten Fushun Special Steel ausliefern. Bereits Ende November 2015 beauftragte Fushun Inteco mit der Konstruktion und Lieferung einer 20-t-ESU-Anlage, die in enger Zusammenarbeit mit Inteco Dalian, als lokalem Fertiger, abgewickelt werden wird. Das ausgeklügelte Anlagenkonzept basiert auf zwei Ofenköpfen, die in drei Schmelzstationen Blöcke mit einem maximalen Blockdurchmesser von ca. 1 200 mm und max. 30 t erzeugen.

Quelle: Inteco melting and casting technologies GmbH, Bruck a.d. Mur
10.02.2016 - ArcelorMittal

ArcelorMittal reduces net debt by US$4 billion

stahl und eisen - 

ArcelorMittal announces a proposed capital raise of US$3.0 billion which, alongside the sale of its minority stake in Gestamp for approximately US$1 billion, would reduce pro forma net debt as of 31 December 2015 by US$4 billion to below US$12 billion. The Company separately announces a five-year strategic roadmap, the ArcelorMittal Action 2020 plan, which sets out improvement plans for each of its five business segments and aims to improve Ebitda and free cash flow performance.

Quelle: ArcelorMittal, Luxembourg
Hans Jürgen Kerkhoff. Foto: Stahl-Zentrum, Düsseldorf / Jakob Studnar
Hans Jürgen Kerkhoff. Foto: Stahl-Zentrum, Düsseldorf / Jakob Studnar
09.02.2016 - Stahlgipfel in Hannover

Starker Schulterschluss für die Stahlbranche

stahl und eisen - 

„Der heutige Stahldialog in Niedersachsen ist ein starkes Signal gegen weitere Belastungen unserer Branche“, sagte Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, in Hannover. „Das Land Niedersachsen und die Beschäftigten der Stahlindustrie wissen um den Beitrag der Stahlunternehmen für die regionale Wertschöpfung und die damit verbundenen Arbeitsplätze. Sie erleben die gegenwärtigen Bedrohungen für die Stahlindustrie aus unmittelbarer Nähe. Deshalb ist der heute demonstrierte Schulterschluss für die Branche von zentraler Bedeutung.“

Quelle: Wirtschaftsvereinigung Stahl, Düsseldorf
09.02.2016 - WV Stahl

Rohstahlproduktion im Januar 2016

stahl und eisen - 

Die Rohstahlerzeugung in Deutschland ist im Januar 2016 um 2 % auf 3,6 Mio. t und damit das dritte Mal in Folge im Jahresvergleich zurückgegangen. Die nun endgültig für den Dezember vorliegenden Zahlen bestätigen den starken Produktionsrückgang zum Jahresende. Vor allem die Herstellung bei den flachgewalzten Erzeugnissen ging mit einer zweistelligen Rate zurück. Die Perspektiven bleiben angesichts der schwierigen Auftragslage weiterhin gedrückt.

Quelle: Wirtschaftsvereinigung Stahl, Düsseldorf
09.02.2016

Eisenwerk Böhmer wird übernommen

stahl und eisen - 

Der Alt-Gesellschafter des Eisenwerks Böhmer in Witten, die Familie Böhmer, übernimmt das insolvente Eisenwerk Böhmer und Co. KG. Darauf verständigten sich  Insolvenzverwalter Dr. Markus Wischemeyer von der Kanzlei White & Case mit dem Käufer ca. zwei Monate nach Antragstellung auf Insolvenz. 150 Arbeitsplätze bleiben somit erhalten.

Anfang Dezember 2015 musste die Eisenwerk Böhmer und Co. KG Insolvenz anmelden. Rechtsanwalt Dr. Markus Wischemeyer von der Kanzlei White & Case wurde vom Amtsgericht Bochum zunächst zum vorläufigen Insolvenzverwalter und mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. Februar 2016 zum Insolvenzverwalter bestellt. Dr. Wischemeyer hat die Stahlgießerei in den vergangenen zwei Monaten fortgeführt, den Geschäftsbetrieb stabilisiert und einen Investorenprozess – mit Unterstützung der hww Unternehmensberater GmbH – durchgeführt.

Quelle: hww Unternehmensberater GmbH, Berlin
Zwei Aufspulvorrichtungen und Transfersystem für Ringmaterial. Foto: Primetals
Zwei Aufspulvorrichtungen und Transfersystem für Ringmaterial. Foto: Primetals
05.02.2016 - Marktführer für Spezialedelstähle

Yongxing: Neues Kombiwalzwerk

stahl und eisen - 

Um im Bereich höherwertige Stahlprodukte zu expandieren, hat die Yongxing Special Stainless Steel Co. Ltd. ein neues kombiniertes Stab-, Ringmaterial- und Drahtwalzwerks für den Standort Huzhou bei Primetals Technologies bestellt. Dieses neue Walzwerk soll 250 000 t/a Ventilstähle, Stahllegierungen auf Nickelbasis und verschiedene Edelstahlsorten produzieren, darunter austenitische, ferritische, Dualphasen- und härtbare Stähle, um den Bedarf der Kunden an Spezialstählen für deren Nutzung beispielsweise in der Luft- und Raumfahrt, im Energiesektor, der Medizin, der Automobilindustrie und der Erdölindustrie zu decken.

05.02.2016

ifo Wirtschaftsklima für den Euroraum trübt sich weiter ein

stahl und eisen - 

Der ifo Index für die Wirtschaft im Euroraum hat im ersten Quartal 2016 um weitere drei Indexpunkte nachgegeben. Er fiel auf 118,9 Punkte, liegt damit aber weiterhin deutlich über seinem langfristigen Durchschnitt. Die Beurteilung der aktuellen wirtschaftlichen Lage war nur etwas weniger günstig als im Vorquartal. Auch die positiven Erwartungen trübten sich leicht ein. Die Erholung im Euroraum wird sich nur verlangsamt fortsetzen.

Quelle: ifo Institut, München
05.02.2016 - thyssenkrupp investiert in Korea in Personentransportsysteme

Lösungen für die städtische Infrastruktur

stahl und eisen - 

thyssenkrupp hat mit der Einführung von innovativen Technologien für den wachsenden Markt der Urbanisierung in Korea ein neues Kapitel aufgeschlagen. Neuartige und nachhaltige Lösungen sind für koreanische Städte – rd. 69 % der Gesamtbevölkerung leben derzeit in den Ballungsgebieten – von enormer Bedeutung: Jedes Jahr nimmt der Druck auf die städtische Infrastruktur in Korea zu, ein Umdenken ist dringend erforderlich.

Quelle: thyssenkrupp Elevator AG, Essen
Foto: Sicon
Foto: Sicon
05.02.2016 - SICON HMS Cleaning

Schrottreinigung für verbesserte Rohstahlqualität

stahl und eisen - 

Sicon ist vielen Schrottaufbereitern lediglich als Lieferant hochwertiger und innovativer Aufbereitungsanlagen für Shredderrückstände bekannt. Dabei bietet der Spezialist für die Schrottwirtschaft und die Schrott verarbeitende Stahlindustrie auch Sicon HMS-Cleaning für die Verbesserung von Schrottqualitäten und die Rückgewinnung von Metallen aus den Reststoffen.

Scherenschrott/HMS ist heute vielfach mit Schmutz, Dreck und Feinanteilen durchsetzt. Hinzu kommen signifikante Anteile an NE-Metallen, die ohne weitere Aufbereitung in der Stahlschmelze verloren gehen. Stahlwerke als Abnehmer dieser Qualitäten haben dann sowohl mit einer qualitativen Beeinträchtigung des Rohstahls als auch mit der verschlechterten EAF-Effizienz (u.a. höherer Schlackenanteil, erhöhter Energieverbrauch pro Tonne Rohstahl) aufgrund von Schmutz- und Oxidbestandteilen zu kämpfen. Einige Schrottaufbereiter und Stahlwerke haben Lösungen installiert, um dies zu verhindern. Sicon setzt auch in diesem Bereich die Maßstäbe neu mit seinem HMS-Cleaning.

Quelle: Sicon Germany, Hilchenbach