SGL - NEU 2012

stahlmarkt crossmedia

Videos, Grafiken, Artikel zum Download

 

Entdecken Sie, was der stahlmarkt crossmedial zu bieten hat.

 

Stahl-Veranstaltungen

Einen Überblick über die Stahl-Veranstaltungen der nächsten Monate erhalten Sie hier...

"stahlmarkt European Edition"

New title, new look: We are changing the magazine's title to
»steel market europe«

...more information here

Die große STAHL-Statistik 2014

60 Jahre stahlmarkt

So war das Jubiläumsjahr 2011

 

Hier geht's zur Jubiläumsseite...

stahlmarkt

News

25.07.2014 - alacero

Latin American steel accumulates five months of minimum growth

stahl und eisen - 

Between January and May 2014, the region registered a slight increase of its steel market. Crude and finished steel production grew 1 % and finished steel apparent use, 2 %, versus same period of 2013. Finished steel consumption in Latin America and the Caribbean reached 28.6 million tons during Jan/May 2014, 2 % more than the volume registered during the same period of 2013. The countries that contributed most to this moderate growth were: Mexico (which consumption grew 12 %), Colombia (+17 %) and Argentina (+7 %). Meanwhile, Venezuela, Ecuador and Chile continue to display strong drops in terms of tonnes and percentage variations.

Quelle: alacero, Santiago
Wolfgang Stumpf, Produktionsleiter bei der Herbert Maschinenbau GmbH & Co. KG, Hünfeld. Foto: Dörries Scharmann Technologie
Wolfgang Stumpf, Produktionsleiter bei der Herbert Maschinenbau GmbH & Co. KG, Hünfeld. Foto: Dörries Scharmann Technologie
25.07.2014 - Dörries Scharmann Technologie GmbH

Retrofit-Auftrag eines Reifenform-Herstellers

stahl und eisen - 

Auf Hightech-Betriebsmittel und dabei auch auf das Retrofitting de luxe durch Dörries Scharmann setzt die Herbert Maschinenbau GmbH & Co. KG in Hünfeld. Das Unternehmen stellt Formen her, mit denen Reifen unter anderem für Fahrräder, Pkw, Bagger oder Erdbewegungsmaschinen entstehen. Außerdem arbeitet das Unternehmen auch als Jobshop, der im Kundenauftrag zerspant. Weil die Hessen im Gegensatz zu Wettbewerbern ihre Formen nicht gießen, sondern zerspanen, spielt die Produktion mit ihren rund 50 Werkzeugmaschinen eine sehr wichtige Rolle. Sie müssen bei den Formen teilweise auf 30 bis 50 µm exakt zerspanen. Auf Grund der guten Erfahrungen beim Retrofitting mit Dörries Scharmann Technologie GmbH (DST) aus Mönchengladbach, einer Tochter der Schweizer Starrag Group, entschied sich Herbert, zum wirtschaftlichen Zerspanen von 2,6 bis max. 6,5 m großen Formen eine Dörries-Senkrechtdrehmaschine zu kaufen. „Es stand wieder ein solides Arbeitspferd an, das leistungsfähig und robust ist, mit dem wir auch verstärkt in die Lohnfertigung für Firmen aus der Region einsteigen wollen“, erklärt Produktionsleiter Wolfgang Stumpf: „Sie muss daher auch flexibel sein. Wir wollen sie beispielsweise zum Drehen von Bauteilen für Windkraftanlagen und für Windmaschinen einsetzen.“

Quelle: Dörries Scharmann Technologie GmbH, Mönchengladbach
24.07.2014 - Vortragsveranstaltung

Förderinitiative des BMBF zu Materialien im Kontext von Ressourcen, Recycling, Substitution, Katalyse und Korrosionsschutz

stahl und eisen - 

Die Förderinitiative des BMBF "Materialien für eine ressourceneffiziente Industrie und Gesellschaft - MatRessource"  führt am 24.09.2014 in Darmstadt eine öffentliche Vortragsveranstaltung „BMBF-Forum MatRessource“ durch. In Übersichtsvorträgen und in drei Vortragsreihen werden die Themen „Substitution und Materialeffizienz, Katalyse und Korrosionsschutz“ behandelt. Hierzu werden die Verbundvorhaben der Förderinitiative ihre Projektergebnisse der interessierten Öffentlichkeit vorstellen.

Die Veranstaltung wird von Ministerialrätin Liane Horst, Leiterin des BMBF-Referats 511 für neue Werkstoffe, Nanotechnologie; KIT, eröffnet.

Quelle: Dechema Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., Frankfurt am Main
Der speziell auf die Anforderungen der Metallindustrie zugeschnittene Workshop findet im Mercure Hotel Hagen am 23. September 2014 statt. Foto: Micro-Epsilon
Der speziell auf die Anforderungen der Metallindustrie zugeschnittene Workshop findet im Mercure Hotel Hagen am 23. September 2014 statt. Foto: Micro-Epsilon
24.07.2014 - Technologie-Workshop

Moderne Messtechnik für Metallbänder

stahl und eisen - 

Legierungsunabhängige Dickenmessanlagen, die innovativ auf der Basis von Laserliniensensoren arbeiten, eröffnen in der Produktion und Anarbeitung von Metallbänder neue Möglichkeiten bezüglich Effizienz, Qualitätssicherung und Dokumentation. Micro-Epsilon stellt diese Technologie, sowie weitere Lösungen und Anwendungsbeispiele für die Metallbranche in einem kostenlosen Workshop vor. 

Quelle: Micro-Epsilon, Ortenburg
Das Projektteam vor der SMX 1100/22 MN. Foto: SMS
Das Projektteam vor der SMX 1100/22 MN. Foto: SMS
24.07.2014 - SMS Meer

Carpenter nimmt Schmiedemaschine in Betrieb

stahl und eisen - 

Carpenter Technology hat in Athens, Alabama, USA, eine von SMS Meer gelieferte Schmiedemaschine erfolgreich in Betrieb genommen. Die Maschine vom Typ SMX 1100/22 MN ist die größte ihrer Art, die SMS Meer bisher gebaut hat. „Mit der neuen Schmiedemaschine können wir unsere Produkte sehr wirtschaftlich produzieren. Die große Kapazität und die enorme Presskraft geben uns die notwendige Flexibilität, um auf veränderte Nachfragebedingungen schnell reagieren zu können“, sagt Jim Seitz, Programmdirektor bei Carpenter. 50 000 t Material können pro Jahr auf der Maschine geschmiedet werden. Die Produktivität ist dabei höher als bei einer Freiformschmiedepresse. Die Schmiedemaschine verfügt über eine Presskraft von 22 MN für jeden der vier Zylinder. Der Eingangsdurchmesser für das Material beträgt maximal 1 000 mm bei einem größtmöglichen Blockgewicht von 10 000 kg.

Quelle: SMS group, Düsseldorf
24.07.2014 - Systeme für Feuerverzinkung und für Warmwalzstraße am Standort Avilés

ArcelorMittal integriert Inspektionstechnologie in Produktionslinien

stahl und eisen - 

Zwei Linien des ArcelorMittal-Werks in Avilés wurden jetzt mit neuester Technologie von Isra Vision Parsytec, Anbieter von Oberflächeninspektionssystemen für die Metallindustrie, ausgestattet. Die Integration neuer, hochentwickelter Komponenten verbessert die Inspektionsperformance der installierten Isra-Parsytec-Systeme. Mit dem Upgrade gewinnt ArcelorMittal Wettbewerbsfähigkeit und Sicherheit für die Zukunft. In Avilés produziert der Stahlgigant jährlich etwa 400 000 t Material, in erster Linie oberflächenveredelte Produkte.

Quelle: Isra Vision Parsytec, Aachen
24.07.2014 - Bundeswirtschaftsministerium

Brüssel gibt grünes Licht für das EEG

stahl und eisen - 

Die EU-Kommission hat gestern die beihilferechtliche Genehmigung für das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 beschlossen. Damit kann das neue EEG wie geplant am 1. August 2014 in Kraft treten. Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel: "Die Genehmigung durch die Europäische Kommission sorgt für Rechts- und Investitionssicherheit, nicht nur für die Erneuerbaren-Branche und für die stromintensive Industrie. Das neue EEG schafft die Voraussetzungen für einen weiteren Ausbau der Erneuerbaren und eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende. Gleichzeitig wurden für die Unternehmen in Deutschland Rahmenbedingungen geschaffen, die dem Erhalt unserer Arbeitsplätze und der Stärkung der Industrie in Europa dienen. Die Förderung wird marktnäher und auf die kostengünstigeren Technologien konzentriert und dadurch die Kostendynamik der vergangenen Jahre gedämpft."

Quelle: BMWi, Berlin
24.07.2014 - Rautaruukki's shareholders

SSAB has announced the preliminary result of SSAB's share exchange offer

stahl und eisen - 

The offer period for the share exchange offer by SSAB AB to the shareholders of Rautaruukki Corporation expired on July 22, 2014. According to the preliminary result of the share exchange offer, the shares tendered in the share exchange offer represent approximately 95.1 % of all the shares and votes in Rautaruukki. The Board of Directors of SSAB has resolved to issue a total of up to 67 000 000 new class A shares and up to 169 000 000 new class B shares as consideration in the share exchange offer to the shareholders in Rautaruukki. The final result of the share exchange offer will be confirmed and announced on or about July 29, 2014.

Quelle: SSAB AG, Stockholm
24.07.2014 - worldsteel

Reports on the Steel Safety Day and industry-wide safety audit

stahl und eisen - 

The World Steel Association (worldsteel) announces the outcome of the industry-wide Steel Safety Day held on 28 April. worldsteel and its members commit to make the global steel safety day an annual event and to continue work together with all involved in the industry to create a safer work environment in the steel industry.

Quelle: worldsteel, Brussels
Dr. Alexander Broos, Geschäftsführer Technik und Forschung und Geschäftsführer des VDW-Forschungsinstituts. Foto: VDW
Dr. Alexander Broos, Geschäftsführer Technik und Forschung und Geschäftsführer des VDW-Forschungsinstituts. Foto: VDW
23.07.2014 - Trends bei Werkzeugmaschinen und Präzisionswerkzeugen

Offene Schnittstellen für Maschinenbauer – Zulieferer gefordert

stahl und eisen - 

Bei der digitalen Vernetzung der Produktion sind im Fertigungsbereich nicht nur die Hersteller von Werkzeugmaschinen gefordert. Vielmehr sind sie darauf angewiesen, dass ihre Komponentenlieferanten „mitspielen“. Werkzeugmaschinenbauer wünschen sich vor allem offene, standardisierte Schnittstellen. Wie weit sie und ihre Zulieferer auf diesem Weg sind, erläutert Dr. Alexander Broos, Geschäftsführer Technik und Forschung und Geschäftsführer des VDW-Forschungsinstituts (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e. V.), im Interview. Das Forschungsinstitut wird auf der kommenden AMB, internationale Ausstellung für Metallbearbeitung, vom 16. bis 20. September 2014 in Stuttgart, auf dem VDW-Stand (Halle 5, Stand A12) über interessante Projekte und die Möglichkeiten industrieller Gemeinschaftsforschung berichten. Dort wird es auch Neues zur Nachhaltigkeitsinitiative „Blue Competence“ geben. Außerdem wird die VDW-Nachwuchsstiftung wieder mit der Jugendsonderschau „Deine Chance im Maschinenbau” vertreten sein.

Quelle: Messe Stuttgart, Stuttgart